Sie befinden sich auf: >Einrichtungen >Psychiatrische Dienste >Tagesgestaltung > Arbeit

Arbeit - Selbstwert - Lebensqualität

Wie das Wohnen gehört auch die Arbeit zu den menschlichen Grundbedürfnissen.

Nicht arbeiten zu können, ist für die meisten Menschen eine erhebliche Einschränkung, ein Verlust an Lebensqualität, individueller Freiheit und Autonomie. Für die Entwicklung von Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen ist Arbeit ein wesentlicher Faktor.

Psychisch kranke Menschen sind zwar häufig dem Stress und den Belastungen einer regelmäßigen beruflichen Tätigkeit nicht oder nur teilweise gewachsen, dennoch und umso mehr benötigen sie sinnvolle Betätigungen. Sie helfen ihnen, ihren Tagesablauf zu strukturieren, ihre Fähigkeiten zu erkennen und zu erweitern und soziale Kontakte aufzubauen. 

Aus diesen Gründen schöpfen wir alle Möglichkeiten aus, unseren Klienten sinnvolle Tätigkeitsfelder zu eröffnen.

In unseren eigenen Tagesförderstätten existieren arbeits- und beschäftigungstherapeutische Angebote. Hier haben unsere Klienten die Möglichkeit, beeinträchtigte Fähigkeiten zu trainieren.

Es besteht aber auch die Möglichkeit zum Besuch einer Tagesstätte in den benachbarten Gemeinden

Wir begleiten sie, soweit möglich und erwünscht, aber auch auf dem Weg in den Arbeitsmarkt über die Vermittlung in beschützte Arbeitsplätze, über niedrigschwellige Zuverdienstangebote, begleitete Minijobs und Arbeitserprobungen.