Sie befinden sich auf: >Einrichtungen >Kinder/Jugendpsychiatrie > Für Zuweiser

Informationen für Zuweiser

Die Vitos Klinik Hofheim, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Psychosomatik und Psychotherapie verfügt über ein tiefenpsychologisch fundiertes Grundverständnis von psychischen Störungen im Kindes- und Jugendalter. Dieses Grundverständnis kommt sowohl in der Diagnostik als auch in der Therapie zum Tragen. In unserer Klinik herrscht jedoch Methodenvielfalt, damit wir allen Kindern, Jugendlichen und ihren Familien die Hilfe zuteil kommen lassen können, die das spezifische Krankheitsbild erfordert. Deshalb kommen in unserer Klinik auch Verhaltenstherapie, DBT- A, personenzentrierte Psychotherapie, Familientherapie, systemische Behandlungstechniken und Entspannungsverfahren zum Einsatz.

Zu einer erfolgreichen Behandlung gehört ein tragfähiges Patienten-Therapeuten-Bündnis. Dies braucht Zeit, um entwickelt werden zu können. Dabei geht es uns aber nicht darum, den Patienten in eine Abhängigkeit zu führen, sondern Ressourcen und orientierende Hilfestellung zu geben. Weiterhin ist der Schlüssel zum Erfolg oft die Einbeziehung der Bezugspersonen der Kinder und Jugendlichen. Daher ist uns die Eltern- und Angehörigenarbeit ein besonderes Anliegen.

Jedes Kind und jeder Jugendliche erhält in unserer Klink einen Bezugstherapeuten. Bezugstherapeuten sind bei uns Ärztinnen und Ärzte oder Psychologinnen und Psychologen. Auf den Stationen erfolgt eine intensive Betreuung durch den Pflege- und Erziehungsdienst. Weiterhin arbeiten in der Klinik Therapeutinnen und Therapeuten aus verschiedenen Bereichen:

  • Bewegungstherapie
  • Ergotherapie
  • Logopädie
  • Sozialpädagogik
  • Tiergestützte Therapie

Alle Kinder und Jugendlichen, die in der Vitos Klinik Hofheim behandelt werden, erhalten in der Peter-Härtling-Schule eine individuelle Beschulung.

In der Vitos Klinik Hofheim werden alle Störungsbilder aus dem Spektrum der Kinder- und Jugendpsychiatrie behandelt. 

Alle Kinder und Jugendlichen sollen zunächst in unseren Institutsambulanzen vorgestellt werden. Dies ist auch sinnvoll, wenn eine Einweisung zur stationären oder teilstationären Behandlung vorgesehen ist. An folgenden Standorten betreiben wir kinder- und jugendpsychiatrische Ambulanzen: